You are browsing the archive for OKF.

Stellenausschreibung: Regionale Koordinator*in (w/m/d) für Jugend hackt Labregion in Ulm (20h)

- January 22, 2019 in Uncategorized

Der Prototype Fund sucht Verstärkung: Programmbetreuung mit technischem Schwerpunkt

- October 31, 2018 in Uncategorized

Der Prototype Fund ist ein Förderprogramm für Public Interest Tech, das als erstes in Deutschland selbstständige Softwareentwicklerinnen, Hackerinnen und Kreative (auch als Teams) dabei unterstützt, ihre Open-Source-Ideen vom Konzept bis zur ersten Demo umzusetzen. Seit 2016 arbeiten wir (Adriana, Elisa, Fiona, Julia und Katharina) daran, bestehende Strukturen und Narrative im Bereich der Innovationsförderung aufzubrechen und mehr sinnvolle digitale Lösungen für die Gesellschaft möglich zu machen. Jetzt suchen wir dabei Verstärkung! Du arbeitest eigenständig und hast Lust, dich weiterzuentwickeln und Neues zu lernen? Du willst gemeinsam mit uns unser Pionier-Projekt unterstützen und voranbringen? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung:

Programm-Betreuung mit technischem Schwerpunkt (m/w/*)

Du hast ein Herz für Tech-Projekte aller Art, Prozessstrukturierung und Troubleshooting! Du betreust unsere geförderten Projekte und unterstützt sie bei organisatorischen und inhaltlichen Fragen. Du kennst verschiedene Communities im Open-Source-Bereich, verfügst über technisches Einordnungswissen oder programmierst idealerweise selbst. Dein Aufgabenbereich:
  • Du leitest die Kommunikation mit den aktuell geförderten Projekten und bist Ansprechpartner*in in guten wie schlechten Coding-Wochen,
  • Du koordinierst die Projektcoachings mit externen Partner*innen und monitorst die Projektfortschritte,
  • Du unterstützt das Team bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen,
  • Du unterstützt das Team bei der Projekt- und Mittelverwaltung,
  • Du vertrittst das Projekt nach außen, z.B. auf Community-Events, und vermittelst bestehenden Projekten Kontakte in die Tech-Welt und ihre Communities.
Wichtig für uns ist:
  • Du hast überdurchnittlich hohes Interesse an technischen Themen und Open-Source-Entwicklung,
  • Du kannst dich selbstständig in neue Themen einarbeiten, bist auf einschlägigen Mailinglisten subskribiert und weißt, wie GitHub etc. funktioniert,
  • Du organisierst und koordinierst gerne und kannst selbständig Prioritäten setzen,
  • Du bist eine Teamplayerin*.
Toll wäre:
  • Du hast bereits (Open-Source-)Projekte in der Umsetzung begleitet, z. B. als Product Owner oder in einer ähnlichen Funktion, ODER
  • Du kannst programmieren und hast schon selbst an Open-Source-Projekten gearbeitet.
Wir bieten dir:
  • Die Mitarbeit an einem wirklich spannenden Projekt mit einer engagierten Community und einem großartigen Team,
  • Zugang zu unserem deutschen und internationalen Netzwerk,
  • Freiraum, Themen zu setzen und Strategien und Konzepte zu entwickeln,
  • Flexibilität – du kannst dir deine Aufgaben und deine Arbeitszeiten in Absprache mit dem Team oft frei einteilen.
Bewerbungen bitte ohne Foto und Altersangabe bis 15.11.2018 an: katharina.meyer@okfn.de Vertragsbeginn: 01.01.2019 Zeitl. Aufwand: 40h/Woche (Teilzeitregelung nach Absprache möglich) Gehalt: nach TV-L E13/S1 Ort: Berlin-Wedding

Anmeldung gestartet: Bits & Bäume – Die Konferenz für Digitalisierung, Tech und Nachhaltigkeit

- October 4, 2018 in Uncategorized

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit für Tech-Communities? Welche ökologischen Chancen stecken in digitalen Anwendungen für Klima- und Ressourcenschutz? Und wie kann Digitalisierung zur nachhaltigen Transformation der Gesellschaft beitragen? Und wie kann die digitale Gesellschaft demokratisch, nachhaltig und gerecht gestaltet werden? Bislang agieren Umwelt-Aktivist/innen und digitale Menschenrechtler/innen oft nebeneinander. Beide Communities bieten Lösungsansätze und Ideen für ihre eigenen Themen. Beide wollen die Welt verstehen, aber vor allem aktiv gestalten. Eine demokratische und ökologisch wie sozial nachhaltige Gesellschaft kann aber nur gemeinsam gelingen – dafür müssen wir zusammenkommen, voneinander lernen, die Gemeinsamkeiten und Potentiale erkennen und diese mit neuer Wucht umsetzen! Deshalb veranstalten wir gemeinsam mit verschiedenen Organisationen aus den Bereichen Umwelt, Tech und Netzpolitik am 17. und 18. November 2018 in Berlin die Konferenz Bits & Bäume. Die offene Vernetzungskonferenz steht für neue Perspektiven auf eine nachhaltige Digitalisierung einerseits und einen genauen Blick auf die digitale Unterstützung nachhaltiger Ziele andererseits. Mit dabei: der CCC und das FIfF, ebenso aber auch Germanwatch, der BUND und Brot für die Welt. Wir wollen gegenseitigen Austausch, wir brauchen aktive Vernetzung. Dafür bringen wir die Communities zusammen und dabei dürft ihr nicht fehlen! Neben Vorträgen und Diskussionsrunden gibt es ganz viel Raum für eure Projektideen, Kampagnen und den Austausch mit anderen engagierten Menschen: Euch erwarten zwei bunte Tage mit Hands-on-Workshops, Talks, Aktivisten-Infotischen, Worldcafés, Sofas, Chill-out-Areas und und und!
Natürlich sind auch einige OKF-Projekte und -Themen mit am Start, u. a.:

Das jüngste Gericht – Umweltinfos, Hygienekontrollen und Co. (FragdenStaat)

Wie sauber ist dein Lieblingsrestaurant? Wie viele Abgase pusten Dienstwagen des Verfassungsschutzes in die Luft? Und wie viele Bits zu Bäumen schlummern in den Datenbanken von Behörden? Arne von FragdenStaat zeigt, wie man das Umweltinformationsgesetz zum Befreien von Infos nutzen kann.

Wie nachhaltig ist Deutschland? Fortschritt ist messbar. Und wie!? (2030Watch)

Wie nachhaltig ist Deutschland? Der ökologische, ökonomische und soziale Zustand der Welt erfordert eine globale Transformation zu einer nachhaltigen Entwicklung. Mit der Agenda 2030 haben sich alle UN-Staaten verpflichtet, für die Realisierung dieser Transformation 17 Nachhaltigkeitsziele bis zum Jahr 2030 umzusetzen. Wie das messbar gemacht werden kann, zeigt Saadya von 2030Watch in ihrem Vortrag.

Open Government: Offenheit und Nachhaltigkeit (OGP)

Wie kann der öffentliche Sektor die Umsetzung von Nachhaltigkeitspolitik mit Hilfe des Open Government-Ansatzes transparenter und partizipativer machen? Nach einer kurzen EInführung von Michael sollen in einem interaktiven Workshop gemeinsam Bereiche der Nachhaltigkeitspolitik identifiziert werden, die von mehr Offenheit, Transparenz und Partizipation sowie digitalen Tools profitieren könnten.

Code for Germany – Digitale Werkzeuge für die Zivilgesellschaft

Berliner Lab-Mitglied Knut gibt einen Überblick darüber, wie es zu Code For Germany kam, an was für Projekten wir arbeiten, wie wir im internationalen Vergleich dastehen und wo die Reise noch hingehen kann – vom Stuttgarter Projekt Luftdaten.info über München Transparent bis zur Datenvisualisierung zum Thema Schulsanierungen in Berlin. Außerdem gibt es einen Workshop mit Knut zu:

Berliner Bäume API – 500.000 Bäume durchsuchen, analysieren und visualisieren

Im Rahmen des Open Knowledge Lab Berlins haben wir vorletztes Jahr alle Berliner Straßen- und Anlagenbäume aus einer Datenbank der Berliner Senatsverwaltung einfacher zugänglich gemacht. In diesem Workshop wollen wir uns überlegen, was man mit diesen Daten machen kann.

Civic Tech in Brandenburg

In Berlin geht einiges, in Brandenburg der Wind? Max, der nicht nur bei der OKF für Edulabs und die Demokratielabore arbeitet, sondern zugleich Mitbegründern des FabLab Cottbus ist, stellt euch Projekte vor, die das Gegenteil beweisen und mit viel Idealismus die Region gestalten. Vom Verbund Brandenburger Maker über soziale Landwirtschaftsinitiativen bis hin zu den Bürger-Beeten in Raddusch.

Ein Blick hinters Smartphone (Civic Tech)

Das Smartphone ist ein ständiger Begleiter und beeinflusst unser Handeln. Doch für die meisten sind es intransparente Blackboxes. Wie können wir sie uns gemeinschaftlich aneignen? Max schaut mit euch hinter die Fassade der Geräte und diskutiert ihre Komponenten und systemischen Effekte.
In unserem Forum ist zwischen dem vielseitigen Programm Platz für Diskussion und neue Ideen: Hier trefft ihr Aktivist/innen aus verschiedenen Initiativen von der FSFE und Nager IT über Electronics Watch bis hin zu Mundraub. Auch unser Team des Prototype Fund wird da sein, lädt zum Thema „Stadt, Land, Smart“ ein und stellt die Initiative city_lab Berlin vor. Außerdem gibt es ein Jugend-Forum, wo ihr euch u. a. mit Jugend hackt, den Demokratielaboren, der Naturfreundejugend oder dem Projekt youboX der Stiftung Bildung über Nachhaltigkeit und Tech in der Jugendarbeit austauschen könnt! Auch Chaos macht Schule ist mit Workshops für euch dabei. Alle weiteren Infos zum Programm und den Speaker/innen findet ihr nach und nach hier: https://bits-und-baeume.org Meldet euch am besten gleich an! Außerdem suchen wir helfende Engelhände - meldet euch dafür bei info@bits-und-baueme.org, der Eintritt ist dann frei. :)

Ausschreibung Jugend hackt Labs – Wir suchen regionale Partner-Organisationen!

- October 3, 2018 in Uncategorized

Policy advocacy with a twist

- July 16, 2018 in Uncategorized

make.city & citylab.berlin: Einladung zu Rundgang & Diskussion am 17. Juni

- June 13, 2018 in Uncategorized

Neuer Vorstand der Open Knowledge Foundation Deutschland gewählt

- June 3, 2018 in Uncategorized

Design-Lead (20h)

- May 7, 2018 in Uncategorized

Die Open Knowledge Foundation Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin, der sich seit 2011 für offenes Wissen, offene Daten, Transparenz und Beteiligung einsetzt. Unsere Arbeit ist unabhängig, überparteilich, gemeinnützig und interdisziplinär. Der Verein ist eine Dachorganisation für rund 20 Projekte mit hoher konzeptioneller und finanzieller Eigenverantwortung.

Jugend hackt

Jugend hackt ist ein preisgekröntes Förderprogramm für programmier- und making-begeisterte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, die mit “Code die Welt verbessern” wollen. Jugend hackt ist ein gemeinsames Programm der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und von mediale pfade.org - Verein für Medienbildung e.V.

Wichtiger als formale Qualifikationen sind uns Vorstellungsvermögen, Machertum, Fleiß, ernsthafte Begeisterungsfähigkeit, die Fähigkeit, schnell Neues zu erlernen und, Interesse an gesellschaftlichem Wandel mit Tiefgang. Wenn du also das Gefühl hast, die Punkte unten nicht 100%ig zu erfüllen, aber ernsthaftes Interesse und große Begeisterung für unsere Community und unsere Themen hast, dann bewirb dich in jedem Fall trotzdem!

Wen wir suchen

Für die Position des Design Leads im Projekt Jugend Hackt sind wir auf der Suche nach einer Person mit Fokus auf Branding oder Interfacedesign und mindestens zwei Jahren Arbeitserfahrung. Wir wünschen uns eine begeisterungsfähige, selbstständige, politik- und technikinteressierte Persönlichkeit, die den Zusammenhang zwischen Technologie, Gesellschaft, Bildung und Demokratie versteht.

Deine Aufgaben

  • Planung und Koordination des Relaunchs der Website von Jugend hackt
  • Definition von Benutzerrollen und User Needs
  • Entwicklung des neuen Webdesigns
  • Weiterentwicklung des Corporate Designs von Jugend Hackt sowie Übertragung des CDs auf Printprodukte, Publikationen und Merchandise-Materialien

Was wir erwarten

  • mindestens zwei Jahre Arbeitserfahrung
  • Erfahrung mit der selbstständigen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von inhouse Workshops
  • Erfahrung mit gängigen Programmen wie Sketch, Framer oder Adobe CC
  • du hast bei allen Gestaltungsfragen die gesamte User Journey im Blick
  • du liest HIGs tatsächlich und kennst dich mit atomaren Gestaltungsprinzipien aus

Was wir bieten

  • viel Gestaltungsspielraum in einem neu entstehenden Arbeitsbereich, den du eigenverantwortlich gestaltest und aufbaust
  • die Mitarbeit in einem erfolgreichen, wachsenden, sichtbaren Programm
  • ein spannendes und kreatives Arbeitsumfeld
  • ein neugieriges, hauptamtliches Berliner Kernteam und ein motiviertes, größtenteils ehrenamtlich tätiges Netzwerk, das sich auf dich freut
  • ein sehr spannendes Arbeitsumfeld bei der OKF DE in Berlin
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine nette Büroatmosphäre
  • eine Vergütung angelehnt an TVöD 13/1
  • wenn du Lust dazu hast: gehe zu Konferenzen, halte Vorträge, vertrete unser Team nach außen. Wir unterstützen dich, wenn du neugierig auf diesen Bereich bist. Aber um das klarzustellen: Kein Druck, das ist keine Voraussetzung!
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und zunächst befristet bis 31.12.2019. Wir freuen uns insbesondere über die Bewerbungen von Frauen, Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen anderer Gruppen, die in der IT-Welt unterrepräsentiert sind. Von Bewerbungsfotos und Angaben zu Alter und Familienstand bitten wir abzusehen. Bitte schicke uns Deine Bewerbung (Motivation, Portfolio mit ausführlichen Projektbeschreibungen und deiner Rolle, Lebenslauf) inkl. möglichem Beginn bis zum 22. Mai per E-Mail an jobs@jugendhackt.org. Die innerdeutschen Reisekosten für die Bewerbungsgespräche übernehmen wir, sofern sie nicht von der Arbeitsagentur getragen werden.

Projektleitung Fundraising und Lab-Aufbau für Jugend hackt (32h)

- May 7, 2018 in Uncategorized

Die Open Knowledge Foundation Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin, der sich seit 2011 für offenes Wissen, offene Daten, Transparenz und Beteiligung einsetzt. Unsere Arbeit ist unabhängig, überparteilich, gemeinnützig und interdisziplinär. Der Verein ist eine Dachorganisation für rund 20 Projekte mit hoher konzeptioneller und finanzieller Eigenverantwortung.

Jugend hackt

Jugend hackt ist ein preisgekröntes Förderprogramm für programmier- und making-begeisterte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, die mit “Code die Welt verbessern” wollen. Jugend hackt ist ein gemeinsames Programm der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und von mediale pfade.org - Verein für Medienbildung e.V.

Wichtiger als formale Qualifikationen sind uns Vorstellungsvermögen, Machertum, Fleiß, ernsthafte Begeisterungsfähigkeit, die Fähigkeit, schnell Neues zu erlernen und, Interesse an gesellschaftlichem Wandel mit Tiefgang. Wenn du also das Gefühl hast, die Punkte unten nicht 100%ig zu erfüllen, aber ernsthaftes Interesse und große Begeisterung für unsere Community und unsere Themen hast, dann bewirb dich in jedem Fall trotzdem!

Wen wir suchen

Für die Projektleitung Fundraising und Lab-Aufbau suchen wir eine begeisterungsfähige, teamstarke, politik- und technikinteressierte Persönlichkeit, die sich aktiv mit den Zusammenhängen zwischen Technologie, Gesellschaft, Bildung und Demokratie auseinander setzt. Wir wünschen uns eine Person, die Erfahrung und Spaß beim Fundraising mitbringt und gleichzeitig Lust hat, regionale Treffen für unsere jugendliche Zielgruppe von Berlin aus in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern zu koordinieren. Wir suchen eine Person, die Lust darauf hat, eigenverantwortlich großen Gestaltungsspielraum zu nutzen und zu prägen und Spaß sowohl am Austausch mit unserer jugendlichen Zielgruppe, als auch mit offiziellen Entscheidungsträger*innen hat.

Deine Aufgaben

  • Fundraising: In Abstimmung mit der Programmleitung bist du verantwortlich für die finanzielle Akquise für Jugend hackt. Dazu gehört unter anderem der Aufbau einer langfristig tragfähigen Finanzstruktur, die Erstellung von Informationsmaterialien für private und privatwirtschaftliche Sponsoren, das Schreiben von Anträgen sowie Berichte und Reporting für bestehende Geldgeber.
  • Lab-Aufbau: In den kommenden Jahren wollen wir – zusätzlich zu den Jugend hackt-Events – auch regionale Labs mit regelmäßigen Treffen, Workshops und Vorträgen für programmierbegeisterte Jugendliche gründen. Dafür arbeiten wir mit pädagogischen Expert*innen und lokalen Partnern zusammen. Du bist dafür verantwortlich, zentral die Fäden zusammenzuhalten. Du sorgst für Informationsaustausch zwischen den einzelnen Lab-Standorten, koordinierst die Umsetzung des Labkonzepts und berätst beim lokalen Fundraising und bei der Öffentlichkeitsarbeit.
  • Einbettung in Gesamtprogramm: Die Labs sind ein Modul mit dem wir unsere Jugendliche Zielgruppe ansprechen. Gemeinsam mit den jeweils anderen Modulverantwortlichen, sorgst du dafür, dass Labs, Events und Online-Community ein stimmiges Ganzes werden.

Was wir erwarten

  • Erfahrung im Fundraising
  • im Idealfall hast du sowohl Erfahrung mit privatwirtschaftlichen Geldgebern, als auch dem Erstellen von öffentlichen Förderanträgen und einen guten Überblick über die deutsche, bzw. europäische Förderlandschaft im Bildungsbereich.
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Im Idealfall hast du außerdem Erfahrung im Aufbau von außerschulischen Bildungsangeboten, in der Koordination von Netzwerken/Bündnissen und / oder in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisationsstärke
  • Kommunikationsstärke
  • hohe Sozialkompetenz
  • Reisebereitschaft

Was wir bieten

  • viel Gestaltungsspielraum in einem neu entstehenden Arbeitsbereich, den du eigenverantwortlich gestaltest und aufbaust
  • die Mitarbeit in einem erfolgreichen, wachsenden, sichtbaren Programm
  • ein spannendes und kreatives Arbeitsumfeld
  • ein neugieriges, hauptamtliches Berliner Kernteam und ein motiviertes, größtenteils ehrenamtlich tätiges Netzwerk, das sich auf dich freut
  • ein sehr spannendes Arbeitsumfeld bei der OKF DE in Berlin
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine nette Büroatmosphäre
  • eine Vergütung angelehnt an TVöD 13/3
  • wenn du Lust dazu hast: gehe zu Konferenzen, halte Vorträge, vertrete unser Team nach außen. Wir unterstützen dich, wenn du neugierig auf diesen Bereich bist. Aber um das klarzustellen: Kein Druck, das ist keine Voraussetzung!
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und zunächst befristet bis 31.3.2021. Wir freuen uns insbesondere über die Bewerbungen von Frauen, Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen anderer Gruppen, die in der IT-Welt unterrepräsentiert sind. Von Bewerbungsfotos und Angaben zu Alter und Familienstand bitten wir abzusehen. Bitte schicke uns Deine Bewerbung (Motivation, Erfahrungsnachweise, Lebenslauf) inkl. möglichem Beginn bis zum 22. Mai per E-Mail an jobs@jugendhackt.org. Die innerdeutschen Reisekosten für die Bewerbungsgespräche übernehmen wir, sofern sie nicht von der Arbeitsagentur getragen werden.

Entwickler*in (20h)

- May 7, 2018 in Uncategorized

Die Open Knowledge Foundation Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin, der sich seit 2011 für offenes Wissen, offene Daten, Transparenz und Beteiligung einsetzt. Unsere Arbeit ist unabhängig, überparteilich, gemeinnützig und interdisziplinär. Der Verein ist eine Dachorganisation für rund 20 Projekte mit hoher konzeptioneller und finanzieller Eigenverantwortung.

Jugend hackt

Jugend hackt ist ein preisgekröntes Förderprogramm für programmier- und making-begeisterte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, die mit “Code die Welt verbessern” wollen. Jugend hackt ist ein gemeinsames Programm der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und von mediale pfade.org - Verein für Medienbildung e.V.

Wichtiger als formale Qualifikationen sind uns Vorstellungsvermögen, Machertum, Fleiß, ernsthafte Begeisterungsfähigkeit, die Fähigkeit, schnell Neues zu erlernen und, Interesse an gesellschaftlichem Wandel mit Tiefgang. Wenn du also das Gefühl hast, die Punkte unten nicht 100%ig zu erfüllen, aber ernsthaftes Interesse und große Begeisterung für unsere Community und unsere Themen hast, dann bewirb dich in jedem Fall trotzdem!

Wen wir suchen

Wir suchen einen Entwicklerin, die/der Lust hat, mit ihren/seinen Web-Development Erfahrungen u.a. den Relaunch der Webseite jugendhackt.org maßgeblich mitzugestalten. Die Webseite basiert auf dem CMS Wordpress, idealerweise hast du also schon Erfahrungen in dem Bereich und Lust diese auf die vielen Baustellen und neuen Anforderungen durch den Relaunch anzuwenden. Du freust dich darauf diese gewachsenen Anforderungen an die Website und technische Infrastruktur in Absprache mit dem Berliner Team und dem Netzwerk der verschiedenen Eventorganisator*innen umsetzen. Idealerweise hast du Lust auf den Austausch mit unserer jugendlichen, technisch begeisterten Zielgruppe.

Deine Aufgaben

  • Technische Umsetzung des Website-Relaunchs für jugendhackt.org
  • Technische Umsetzung von Online-Tools für vernetztewelten.org
  • Kontinuierliche technische Betreuung und Weiterentwicklung von jugendhackt.org
  • Ansprechpartner*in des Teams bei technischen Fragen

Was wir erwarten

  • Erfahrung in der Entwicklung von Webseiten mit HTML, CSS und JavaScript
  • Erfahrungen mit responsiven Anwendungen und mobiler Optimierung
  • Erfahrung mit Wordpress oder ähnlichen Content Managementsystemen
  • Erfahrung in der Entwicklung mit Frameworks wie z.B. AngularJS
  • Interesse an der Open Source Entwicklung, idealerweise mit aktivem GitHub Profil
  • Idealerweise interessiert dich auch der Austausch mit unserer jugendlichen, technisch begeisterten Zielgruppe (z.B. Beratung bei technischen Fragen im Online-Chat)

Was wir bieten

  • viel Gestaltungsspielraum in einem neu entstehenden Arbeitsbereich, den du eigenverantwortlich gestaltest und aufbaust
  • die Mitarbeit in einem erfolgreichen, wachsenden, sichtbaren Programm
  • ein spannendes und kreatives Arbeitsumfeld
  • ein neugieriges, hauptamtliches Berliner Kernteam und ein motiviertes, größtenteils ehrenamtlich tätiges Netzwerk, das sich auf dich freut
  • ein sehr spannendes Arbeitsumfeld bei der OKF DE in Berlin
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine nette Büroatmosphäre
  • eine Vergütung angelehnt an TVöD 13/3
  • wenn du Lust dazu hast: gehe zu Konferenzen, halte Vorträge, vertrete unser Team nach außen. Wir unterstützen dich, wenn du neugierig auf diesen Bereich bist. Aber um das klarzustellen: Kein Druck, das ist keine Voraussetzung!
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und zunächst befristet bis 31.12.2019. Wir freuen uns insbesondere über die Bewerbungen von Frauen, Menschen mit Migrationshintergrund und Menschen anderer Gruppen, die in der IT-Welt unterrepräsentiert sind. Von Bewerbungsfotos und Angaben zu Alter und Familienstand bitten wir abzusehen. Bitte schicke uns Deine Bewerbung (Motivation, Erfahrungsnachweise, Lebenslauf) inkl. möglichem Beginn bis zum 22. Mai per E-Mail an jobs@jugendhackt.org. Die innerdeutschen Reisekosten für die Bewerbungsgespräche übernehmen wir, sofern sie nicht von der Arbeitsagentur getragen werden.