You are browsing the archive for Intern.

Zum Gedenken: Michael ‘Mihi’ Bauer

- September 15, 2015 in Featured, Intern

In tiefer Trauer müssen wir euch über den Tod von Michael Bauer informieren. Mihi ist am Wochenende überraschend von uns gegangen. Jene, die mit ihm gearbeitet haben, wissen, was für ein wunderbarer Mensch und genialer Aktivist er war. Mihi war ein einzigartiger „Open”-Multiplikator. Mehrere Jahre war er für Open Knowledge Central und deren School of Data auf der ganzen Welt unterwegs, wo er hunderten Leuten half, sich Datenkompetenz anzueignen. Vor seiner Zeit bei Open Knowledge hatte unter anderem Initativen wie den österreichischen CCC, das Metalab oder Funkfeuer mitgegründet und engagierte sich aktiv für Datenschutz bei VIBE!AT und dem AKVorrat. Zuletzt war er bei der Tageszeitung Der Standard als Datenjournalist tätig. Auch in Österreichs „Open”-Szene war Mihi stark präsent. Man traf ihn dort, wo man etwas bewegen konnte. Sein Beitrag als Mentor beim Young Coders Festival 2014 wird uns immer in Erinnerung bleiben – für ein ganzes Wochenende stellte er sein Wissen zum Programmieren mit offenen Daten ehrenamtlich zur Verfügung. Unter seiner erfahrenen Anleitung schafften es vier Jugendliche, die vorher keine Zeile Code geschrieben hatten, eine komplette Anwendung fertigzustellen. Er wird uns sehr fehlen. Unsere Gedanken sind bei seinen FreundInnen und seiner Familie. Young Coders Festival 2014 / CC-BY Luiza Puiu
Mihi (in der Mitte) als Mentor beim Young Coders Festival. Mihis Team bei der School of Data hat vor einigen Monaten dieses Video für ihn gemacht: Thomas Lohninger hat auf netzpolitik.org einen ausführlichen Nachruf veröffentlicht.

New intern at Open Knowledge Belgium

- April 2, 2015 in General, Intern, internship, open knowledge belgium, staff

Hi, my fotoLinkedInname is Lara, and until June, I’m an intern at Open Knowledge Belgium. That’s pretty exciting, don’t you think? The main project I will be working on is open Summer of code 2015, a 3 week programme where Belgian students create cool and useful stuff for companies during, quite obviously, summer. Other than that, I’ll also be involved in Datawijs and W4P. The first one is a project to get youngsters to know about open data, the latter is a crowdsourcing platform for social innovation.   Yes, I get that, but who are you? At the moment, I’m completing my bachelor’s degree in communication. Which means I have little to no technical skills, so an internship like this is a bit challenging for me. I do, however, have a bit of a geeky side. For a fact, I do know who Zelda is. Or rather, who isn’t. After reading that, it should come as no surprise to you that I’m quite fond of the internet. That’s why I’ve taken a big interest in online communication and marketing. I’m also intrigued by the great world of data and all its stories. That’s the main reason I’ve picked out this internship. I do not want to become a techwizz, but I do want to learn more about data as a whole, and open data in particular. I believe that understanding the meaning and possibilities of all of this, will make me a better digital marketeer. Talk to me Even though I won’t be a part of the Open Knowledge-family for that long, it’s always a great idea to meet new people. You can always contact me if you have any questions or remarks about the projects I’m working on. Or if you want to send me some funny cat GIF’s, that’s okay too. You can reach me in the following ways:  Tweet me Find me on LinkedIn Or send me an old-fashioned mail to laraderaes@openknowledge.be     “Darth Grader” by JDHancock is licensed under CC BY 2.0

Wir suchen: Head of Design (m/w) für neue Open-Data-Projekte

- December 16, 2014 in Featured, Intern, Open Data


GefWahrheit Wir starten 2015 bei der Open Knowledge Foundation Österreich neue Projekte und Initiativen rund um offene Daten, für die wir eine visuelle Identität und gutes Design benötigen. Dafür suchen wir eine Person, die als DesignerIn (m/w) die visuelle Kommunikation von Open-Data-Projekten und unserer Organisation entwickelt. Es geht um vielfältige Arbeiten, im Kern um Design im Web: Design von Logos, Entwicklung von Style Guides, Umsetzung kleinerer Websites (WordPress, Bootstrap) und simpler Datenvisualisierungen (D3.js), Gestaltung von Flyern oder Publikationen. Zwei größere Projekte sind bereits fixiert. Für diese haben wir ein Designbudget kalkuliert und bezahlen auf Werkvertragsbasis. Für kleinere Aufgaben, die im Verein anfallen, benötigen wir ehrenamtliche Unterstützung, denn wir haben als NGO nur sehr begrenzte Mittel. Wir arbeiten verteilt und in der Cloud, besprechen uns lokal in Wien und über Skype. Den zeitlichen Aufwand schätzen wir mit rund 15 Stunden im Monat ein, wobei das variieren wird und wir auch flexibel sind. Im ersten Quartal 2015 wird es wohl etwas mehr Arbeit geben. Fragen? Interesse? Melde dich sobald wie möglich bei unserer Community Koordinatorin Sonja unter sonja.fischbauer [ät] okfn.at. Für eine Bewerbung reicht eine knappe E-Mail mit (Links zu) Referenzen. Deadline ist der 2. Jänner 2015. Ran an die Tastatur. Wir freuen uns, von dir zu lesen.

Updated: Projektleitung für „Young Coders’ Festival“ gesucht

- May 21, 2014 in event, Featured, Intern, young coders festival

Die Open Knowledge Foundation Österreich veranstaltet mit Kooperationspartnern am 11. und 12. Oktober 2014 das Young Coders’ Festival, eine Kreativveranstaltung für ca. 60 jugendliche Programmiertalente, die für ein Wochenende aus ganz Österreich in Wien zusammenkommen, um mit offenen Daten zu experimentieren. Vorbild ist die Veranstaltung Jugend hackt, die 2013 erstmals in Berlin durchgeführt wurde: Für das „Young Coders’ Festival“ suchen wir ab sofort eine Projektleitung (m/w), die die Vor- und Nachbereitung sowie die Durchführung der Veranstaltung koordiniert – von der Detailkonzeption bis zur Evaluierung. Ein ehrenamtliches Team hat bereits die Eckpunkte fixiert und unterstützt die Projektleitung zukünftig bei der weiteren Kommunikations- und Organisationsarbeit.
Wenn du in Wien lebst, Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen hast, gerne für Jugendliche etwas auf die Beine stellst und „Hackathon” oder „Barcamp“ keine Fremdworte für dich sind, dann melde dich sobald wie möglich bei uns unter info [ät] okfn.at. Wir freuen uns über (Links zu) Referenzen, ein Lebenslauf ist nicht notwendig. Bei Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung.
Wir vergeben einen Werkvertrag und gehen dabei von durchschnittlich 15 Wochenstunden Arbeitsaufwand aus, wobei das variieren wird. Du kannst deinen Arbeitsplatz und deine Arbeitszeiten frei wählen, die Bezahlung (~ 400 EUR/Monat) erfolgt gegen Honorarnote. Deadline für Bewerbungen ist der 30. Mai bzw. sobald wir eine passende Person gefunden haben. Also ran an die Tastatur. Wir freuen uns, von dir zu lesen. Je früher, desto besser. Update: Wir haben bis zum Stichtag einige Nachrichten erhalten, die wir jetzt sichten. Bitte keine Bewerbungen mehr schicken.