You are browsing the archive for Tourism.

Wichtige Infos für die Tourismus Hackdays vom Freitag

murielstaub - October 25, 2017 in Allgemein, Daten, event, National, Tourism

Wir freuen uns sehr, dass Du an den MAKE Open Tourism Data Hackdays mit dabei bist. Hier ein paar wichtige Infos für Dich: DATUM:
Die MAKE Open Tourism Data Hackdays finden am 27. und 28. Oktober 2017 statt. ANREISE:
Wie bereits angekündigt, erhältst Du für Deine Anreise mit dem Zug 42 CHF Rabatt von der SBB. Und dank der RhB geht’s dann ab Chur kostenlos nach Arosa und wieder zurück. Der persönliche Gutscheincode wird Dir am Mittwoch per Mail zugestellt. VERANSTALTUNGSORT:
Die Tourismus Hackdays finden im ”Sport- und Kongresszentrum” in 7050 Arosa statt – ca. 5 Geh-Minuten vom Bahnhof Arosa entfernt.
Hier findet ihr eine Wegbeschreibung ab dem Bahnhof Arosa zum Veranstaltungsort. PROGRAMM:
Details zum Programm sind auf tourism.opendata.ch verfügbar. Und weiter unten in dieser Mail findet ihr das Programm ebenfalls vor. Gleich zu Beginn des Hackdays am Freitag werden Projektideen und Datensätze vorgestellt. In den folgenden beiden Abschnitten findest du mehr Infos dazu. IDEEN:
Hast Du bereits eine Idee für (D)ein Hackathon Projekt? Falls ja, dann kannst Du bereits jetzt Deine Projektidee hier eingeben und diese dann am Hackday gleich zu Beginn kurz vorstellen.
Falls Du noch nicht weisst, an was Du arbeiten möchtest, teilen wir hier gerne ein paar inspirierende Fragen mit Dir:
Wie können wir den Aufenthalt eines Tourists/einer Touristin in einer Schweizer Feriendestination noch einfacher, schöner, aufregender und glücklicher gestalten? Wie könnte das Tourismusbüro der Zukunft aussehen? Welche Dienstleistungen und Inhalte würden idealerweise zur Verfügung stehen? Und welche Infos und Inhalte suchen und brauchen Touristen überhaupt? Wie sollten diese Inhalte kuratiert und zugänglich gemacht werden? Gib deine Idee gerne hier ein. DATEN:
Falls Du noch spannende Datensätze kennst, auf die Du im Rahmen der Tourismus Hackdays gerne aufmerksam machen möchtest, kannst Du diese hier vorschlagen. HOTEL:
Übernachten werden wir vom Freitag auf den Samstag im Hotel Sunstar in Arosa, Seewaldweg, 7050 Arosa. Das Hotel ist ca. 15 Gehminuten vom Veranstaltungsort entfernt. Einchecken könnt ihr bereits ab Freitagnachmittag: Einfach euren Namen an der Rezeption nennen und dann erhaltet ihr den Zimmer-Schlüssel. FRAGEN:
Bei Fragen wende Dich gerne jederzeit an info@opendata.ch. Wir freuen uns mega auf euch!
Das ganze Team von Opendata.ch  

Projektideen & Datensätze für die Tourismus Hackdays

murielstaub - October 12, 2017 in Allgemein, Daten, event, Tourism

In etwas mehr als 2 Wochen ist es soweit und wir treffen uns in Arosa für die abenteuerlichen Tourismus Hackdays. Noch gibt es 10 freie Plätze: Wer noch kein Ticket hat, kann sich gemäss dem Motto «Jetzt oder nie!» auf opentourismdata.eventbrite.de anmelden. Und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren! Wir freuen uns auf eure Projektideen und Daten-Inputs:
   
Hast du bereits eine Idee für ein Hackathon Projekt? Falls nicht, teilen wir hier mit Dir einige inspirierende Fragen:
Wie können wir den Aufenthalt eines Tourists/einer Touristin in einer Schweizer Feriendestination noch einfacher, schöner, aufregender und glücklicher gestalten? Wie könnte das Tourismusbüro der Zukunft aussehen? Welche Dienstleistungen und Inhalte würden idealerweise zur Verfügung stehen? Und welche Infos und Inhalte suchen und brauchen Touristen überhaupt? Wie sollten diese Inhalte kuratiert und zugänglich gemacht werden?
Hast du eine Idee oder sogar eine Antwort auf diese Fragen?
Dann kannst Du bereits jetzt Deine Projektidee hier eingeben. 
 
Und spannende Datensätze kannst du gerne hier vorschlagen. Am kommenden Donnerstag, 19. Oktober 2017 nehmen wir die Daten dann unter die Lupe und bereiten diese für euch vor, damit ihr mit diesen Daten während den Hackdays basteln und arbeiten könnt. Willst Du mit dabei sein am Datenvorbereitungsworkshop? Dann kannst Du Dich gerne hier anmelden.
Wir halten euch auf dem Laufenden und freuen uns auf Ende Oktober!

Die Relevanz von Open Data im Tourismus

murielstaub - October 4, 2017 in Allgemein, Apps, Daten, event, Tourism

Genau darum geht es beim Tourismus Hackathon vom 27. und 28. Oktober 2017:
“Zum Beispiel können touristische Besichtigungen mit aktuellen Öffnungszeiten, Bildern und Vakanzen von Unterkunftsanbietern, Fahrplänen für den öffentlichen Verkehr mit Preisinformationen, Radrouten, Schneeberichte für Wintersport, eMobility-Sharing-Angebote, Wanderwege oder öffentliche Toilettenanlagen in bestehenden Anwendungen sichtbar gemacht werden oder in neuen nutzenstiftenden Apps entstehen.”

Das Thema Offene Tourismusdaten wird im heutigen Artikel der Wirtschaftszeit aufgegriffen, wobei die Vorhaben eines Think Tank aus Immenstadt/Kempten vorgestellt werden. Und wir sind uns einig:
“Ziel der vorgeschlagenen Idee ist es, die Qualität, Verfügbarkeit und Wiederverwendung von Echtzeit-Tourismusinformationen in ganz Europa deutlich zu verbessern.”
Der ganze Artikel steht hier zur Verfügung:
THINK TANK BESCHÄFTIGT SICH MIT DER RELEVANZ VON OPEN DATA IM TOURISMUS

Get ready for the Open Tourism Data Hackday

Oleg - September 14, 2017 in Allgemein, Apps, Daten, event, Tourism

On the 27. – 28. October 2017 we are hosting a hackathon in Arosa on the topic of innovation in and the future of tourism. Please visit http://tourism.opendata.ch for more info. To get prepared, take a look through presentations from the last Opendata.ch conference, where the event was announced, notably the keynote by Pascal Jenny (@TDkonge) – Wie der Schweizer Bergtourismus von Open Data profitieren kann (PDF), and the Open Tourism & Transport Datatrack: – Christian Trachsel: Herausforderungen, Ziele & Zukunft mit Open Data bei SBB
– Christian Helbling: Transport API
– Stefan Keller: Nutzung von OpenStreetMap für Tourismus und Transport1
– Andreas Liebrich: OpenData im Tourismus: (Un-)genutztes Potenzial bis à go go? A couple of projects can already be found on the old make.opendata.ch wiki, and there is at least one interesting initiative to check out in the Open Knowledge and School of Data network: the Belgian Open Tourism working group. We are working on preparing platforms and resources, and a workshop along the lines of what we did in January has been suggested. Please give me a shout if you’re interested in supporting or participating.